Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 411 mal aufgerufen
 TuS Koblenz
auswaertssieg Offline




Beiträge: 274

17.12.2008 21:06
RE: Hinrunden Bilanz Saison 08/09 Antworten

Hinrunden-Bilanz - TuS-Volltreffer vor der Halbzeit

Interessante TuS-Fakten nach 17 Spieltagen, heute Teil 1 der Hinrundenspiele
Von den letzten 21 Heimspielen verlor das Team von Uwe Rapolder nur 2 (8 Siege, 11 Remis).

Interessant: Die TuS stellte ihre Gegner am seltensten ins Abseits (nur 25-Mal).
Wer hätte gedacht, dass die Koblenzer zu den zweikampfschwächsten Teams der Liga zählt – Mavric und Co. gewannen nur 46,6 Prozent ihrer Duelle am Ball.

Respekt! - Die 2. Bundesliga-Bilanz von Uwe Rapolder als Trainer kann sich sehen lassen.
Im Schnitt sammelte der Coach 1,39 Punkte pro Spiel. In 189 Spielen an der Linie feierte er 69 Siege, spielte 55 Remis und verlor nur 66 Begegnungen – insgesamt sammelte er 262 Punkte.

Wie Tore/Gegentore in der Hinrunde erzielt wurden:
Von den 22 Treffern erzielten die TuS-Profis 2 Tore per Kopf, 10 mit dem linken Fuß und 10 mit rechts. 13 der insgesamt 22 Tore wurden innerhalb des Strafraums erzielt, 5 außerhalb, hinzu kommen 5 Elfmeter.
Zwischen der 31. und 45. Minute trifft die TuS am liebsten: In diesem Zeitraum trafen die Koblenzer 6-Mal. Die weiteren Tore: zwischen der 0. und 15. Minute – 2 Tore, zwischen der 16. und 30. – 3 Tore, zwischen der 46. und 60. Minute – 4 Tore, zwischen der 61. und 75. Minute – 3 Tore, zwischen der 76. und 90. Minute – 4 Tore.

Gegentreffer: Von den 28 Gegentoren kassierte die TuS am meisten zwischen der 76. und 90. Spielminute – insgesamt 8.

Gesamtplatzierung: 1,38 Treffer erzielte die TuS pro Spiel in der Hinrunde und steht damit ligaweit auf dem 12. Platz. Insgesamt gab die TuS 145 Tor-Schüsse ab – Rang 16 in der Liga. 5754 Pässe spielte die TuS in den ersten 17 Spielen (ligaweit Platz 7), 73 Prozent davon kamen auch an (Platz 9). Insgesamt flankten die Schängel 337-Mal (Platz 17), davon fanden 22,3 Prozent aller Flanken den Mitspieler (Platz 12). Die TuS kassierte im Durchschnitt pro Spiel 1,75 Gegentore (Platz 6). 302 Tacklings stehen auf der TuS-Seite (Platz 13), 80,1 Prozent der Tacklings wurden gewonnen (Platz 4). Insgesamt foulte die Rapolder-Elf nur 323-Mal (Platz 5). Die TuS sah 36 Gelbe Karten (Platz 7), eine Rote Karte (Platz 4) und eine Gelb-Rote Karte (Platz 4).

Julian Turek

Erwin Kostedde:
Ich möchte nie mehr arbeiten, sondern nur noch am Tresen stehen und saufen.

*schoko* Offline




Beiträge: 5

21.12.2008 20:53
#2 RE: Hinrunden Bilanz Saison 08/09 Antworten

und wadenbeisser haben pro spieltag im Schnitt 1,79 Promille

torflut Offline




Beiträge: 106

23.12.2008 12:29
#3 RE: Hinrunden Bilanz Saison 08/09 Antworten

Nach der ersten Halbzeit

auswaertssieg Offline




Beiträge: 274

29.12.2008 20:26
#4 RE: Hinrunden Bilanz Saison 08/09 Antworten

Cha und Yeldell gehören zu den Liga-Besten

Du-Ri Cha und David Yelldell wurden vom Kicker-Sportmagazin in die Rangliste der besten Spieler der 2. Bundesliga gewählt.

Cha belegt hinter Daniel Schwaab (SC Freiburg), Andreas Schäfer (VfL Osnabrück) und Tim Hoogland (FSV Mainz 05) den vierten Platz und landet im Blickfeld der Kicker-Experten. Mit einem Notendurchschnitt von 3,59 wurden die ersten 16 Spiele des schnellen Südkoreaners bewertet. Mit fünf Torvorlagen gehörte der Rechtsverteidiger zu den besten Vorbereitern der Liga. Seine besten Spiele machte Cha nach Meinung der Experten beim 5:0-Heimsieg gegen den 1.FC Kaiserslautern und beim 4:1-Erfolg gegen Rot Weiss Ahlen. In beiden Partien erhielt Cha die Note 2,5. Gegen Ahlen war er sogar an drei Treffern direkt beteiligt, legte drei Mal mustergültig auf. Besser geht es für einen Rechtsverteidiger eigentlich nicht.

TuS-Neuzugang David Yelldell war in allen 17 Hinrundenspielen dabei. Seine Durchschnittsnote liegt bei 3,09. Bis zum dritten Spieltag kassierte Yelldell nicht einen Gegentreffer. Sein bestes Saisonspiel absolvierte der Torhüter nach Meinung der Kicker-Experten beim 5:0-Heimsieg gegen den 1.FC Kaisersautern. In der Kicker-Rangliste wurde Yelldell nur von Raphael Schäfer(1.FC Nürnberg), Philipp Tschauner (TSV 1860 München), Sven Neuhaus (FC Augsburg) und Stephan Loboue (SpVgg Greuther Fürth) geschlagen.

Julian Turek

Erwin Kostedde:
Ich möchte nie mehr arbeiten, sondern nur noch am Tresen stehen und saufen.

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz